Der Schillinger Verlag wurde 1908 in Freiburg von Karl Schillinger als Zeitschriftenverlag gegründet. Ab 1972 firmierte er als Karl Schillinger Verlag im Verbund mit der Buchdruckerei Schillinger. 1984 löste er sich aus dem Firmenverband und wird seitdem als selbständige GmbH - weiterhin im Familienbesitz - geführt.

Der Verlag ist unabhängig und versteht sich als engagierter Partner seiner Autoren. Die Veröffentlichungen werden mit großer Sorgfalt hergestellt, mit den Aussagen streben wir eine langfristige Gültigkeit an. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit freien Lektoren, Mediengestaltern und Druckereien. Die Buchtitel werden sehr lange – oft über Jahrzehnte hinweg – im Verlagsprogramm gehalten und können über den Buchhandel bezogen werden.

Wir sind Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und bei der BAG Buchhändler-Abrechnungsgesellschaft mbH & Co.KG.