Peter-Cornell Richter

Klingender Stein

Das Freiburger Münster

Am Beispiel des Freiburger Münsters wird deutlich, wie die mittelalterlichen Baumeister ihre Werke zur Ehre Gottes im Einklang von Zahl, Klang und Licht schufen. Unserem heutigen rationalen Verständnis ist es kaum zu vermitteln, wie diese Bauten entstehen konnten – in solch einer von Kühnheit getragenen Schönheit. Das Staunen vor diesem Unbegreifbaren prägt auch die Schwarz-Weiß-Bilder dieses Buches. Sie richten den Blick des Betrachters auf das Geheimnis eines genialen Kunstwerks.

In den hier nachgewiesenen Proportionen erweist sich das Freiburger Münster als harmonikal durchdachtes Haus, dessen architektonische Intervalle, ausgehend von einer festen Maßzahl bis hin zur kleinen Terz, eine beachtlich reine Obertonreihe beinhaltet. Die äußere Gestaltung und der Innenraum des Münsters sind in Stein gestaltete, tonale Musik.

Peter-Cornel Richter studierte Japanologie und Kunstgeschichte. Er war lange Jahre Lehrbeauftragter für Fotografie an einer Pädagogischen Hochschule und veröffentlichte Bildbände und Fotohandbücher bei mehreren Verlagen.

„Die Fotografie ist getragen von einem umfassenden Respekt vor der religiösen Würde solcher, das Maß der Schöpfung wahrender Architektur. Ein Respekt, der sich in formalen Skrupeln des Fotografen ausdrückt: keine Aufnahme in diesem Buch zeigt etwa das Münster als Solitär und in steinerner Blöße, vielmehr ist es immer eingebettet ins Umfeld von Stadt und Landschaft; die bewusste Beschränkung auf Schwarz-Weiß-Aufnahmen schützt die (auch) im Dämmerlicht verhaftete Mystik der Räume und Kunstwerke vor dem grellen, kolorierten Voyeurismus touristisch-dekorativer Fotobände wie auch vor dem ausleuchtenden Zugriff kunsthistorischer Analyse.“ (Badische Zeitung)

96 Seiten, 78 Schwarz-Weiß-Fotos, Leinenband, ISBN 978-3-89155-098-4, Euro 8,95 (Unverbindlicher Verkaufspreis)

Das Buch ist nur noch in wenigen Exemplaren direkt vom Verlag zu beziehen