Werner Bussmann, Franz Schneider

Kleinod Markgräflerland

Naturbeobachtungen zwischen Rhein und Schwarzwald

Auch in der industrialisierten Bundesrepublik kann man noch Landschaften finden, die in ihrer Eigentümlichkeit und im Artenreichtum von Pflanzen und Tieren einmalig sind. Ein solch erhaltenswertes Kleinod im Südwesten Deutschlands ist das Markgräflerland, das sich von der fast mediterranen Oberrheinebene bis zu den nahezu subalpinen Schwarzwaldgipfeln erstreckt. Die verschiedenen Lebensräume werden in guten Bildern aufgezeigt und sowohl leichtverständlich wie auch sachkundig beschrieben.

Beide Autoren sind ehrenamtlich als Naturschutzwarte und Mitglieder verschiedener Naturschutzorganisationen tätig. Ihre Absicht bei der Herausgabe dieses Buches formulierten sie so: „Ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, haben wir versucht, die wichtigsten Lebensräume mit den vorkommenden Tier- und Pflanzenarten vorzustellen, und weisen auf die jeweilige Bedrohung sowie die erforderlichen Schutzmaßnahmen hin“. „Es bestechen zunächst die brillanten Farbaufnahmen: Jahreszeitliche Landschaftsstimmungen, idyllische Winkel, mit der Kamera eingefangene Flora und Fauna, Lebensräume. Nicht alles kostbar, manches gar alltäglich, oft gesehen - aber nicht beachtet. Die beiden Autoren erschließen diese Welt in Wort und Bild so, dass der Leser die verborgenen Reize schätzen lernt.“ (Markgräfler Nachrichten).

108 Seiten, 103 Farbfotos, fester Einband, ISBN 978-3-89155-046-5, Euro 7,95 (Unverbindlicher Preis)