Rüdiger Hitz

Entstehung und Entwicklung des Tourismus im Schwarzwald

Das Beispiel Hochschwarzwald 1864 – 1914

Der Tourismus, im Schwarzwald heute ein zentraler Erwerbszweig, war in seiner Anfangszeit nach 1864 ein ganz neuartiges Phänomen in dieser kargen, von harter bäuerlicher Arbeit geprägten Gebirgsregion. Die historische Untersuchung der Entstehung und Entwicklung des Schwarzwaldtourismus durch den Autor thematisiert die touristische Erschließung auf verschiedenen Ebenen: durch die Gemeinden vor Ort, tourismusnahe Vereine wie der 1864 gegründete „Schwarzwaldverein“ und insbesondere die „Schwarzwaldmetropole“ Freiburg und ihre damalige Tourismuspolitik. Nach der relativ gemächlichen Ausbreitung des Sommertourismus 1864 bewirkte der plötzlich nach 1891 einsetzende Wintersport eine ganz neue Dynamik. So wurde das Feldberggebiet nach 1900 zum Zentrum des deutschen Wintersports.

444 Seiten, 72 Abbildungen, 18 tabellarische Übersichten, 2 Karten, Gebunden ISBN 978-3-89155-361-9, Euro 19,50