Margarete Jenne

Blütenbrand

Autobiographische Aufzeichnungen

Die autobiographische Schilderung eines Kinderlebens im Kriegs- und Nachkriegsdeutschland, aufgezeichnet in „leiser“ Sprache. Einprägsame Geschehnisse mit Schatten- und Lichtseiten, die Nachdenklichkeit, auch Sprachlosigkeit hinterlassen. Erkennbar sind jedoch Wege in eine klangvolle Zukunft.

Margarete Jenne, 1941 in Freiburg im Breisgau geboren, war als Erzieherin und Dipl. Sozialarbeiterin tätig. Sie schreibt überwiegend Gedichte, von denen viele in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien erschienen sind.

96 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-89155-368-8, Euro 12,00