Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

bau_und_kunstgeschichte_des_klosters_st_blasien [08. 06. 2017 11:56]
admin
bau_und_kunstgeschichte_des_klosters_st_blasien [19. 06. 2017 15:24] (aktuell)
admin
Zeile 9: Zeile 9:
  
 Das vorliegende Buch ist in den Jahren 1960-1970 nach Besichtigungen und Quellenstudium entstanden. Es ist das Buch eines Architekten, dessen Verbundenheit zur Heimat dominant war. Paul Booz ist aus Todtmoos gebürtig gewesen und hat in unmittelbarer Nähe des Elternhauses zur Pfarr- und Wallfahrtskirche deren Erweiterung 1927/28 miterlebt. Als Student lieferte er eine maßgetreue Bauaufnahme des Todtmooser Pfarrhauses von 1733 ab. So war ihm von Jugend an die Beziehung zu St. Blasien bewusst. In Karlsruhe und Freiburg fand er dann Zugang zu Archiven und Bibliotheken, und es entstand in etlichen Jahren die jetzt zum Abschluss gekommene Arbeit. Das vorliegende Buch ist in den Jahren 1960-1970 nach Besichtigungen und Quellenstudium entstanden. Es ist das Buch eines Architekten, dessen Verbundenheit zur Heimat dominant war. Paul Booz ist aus Todtmoos gebürtig gewesen und hat in unmittelbarer Nähe des Elternhauses zur Pfarr- und Wallfahrtskirche deren Erweiterung 1927/28 miterlebt. Als Student lieferte er eine maßgetreue Bauaufnahme des Todtmooser Pfarrhauses von 1733 ab. So war ihm von Jugend an die Beziehung zu St. Blasien bewusst. In Karlsruhe und Freiburg fand er dann Zugang zu Archiven und Bibliotheken, und es entstand in etlichen Jahren die jetzt zum Abschluss gekommene Arbeit.
 +
 +...Erstmals wird in einer abgeschlossenen Arbeit wird hier nicht nur auf die Bauten des Klosters an der Alb eingegangen, sondern auch auf die Vielzahl von Probsteien, Amtsgebäude, Kirchen und Pfarrhäuser, die landauf landab durch das Kloster errichtet wurden. Am Beispiel der Bautätigkeit eines Abt Caspar II. (1571-1596) sei aufgeführt wo das Kloster überall tätig war: Probsteiern in Schaffhausen, Krozingen, Pfarr- und Amtshäuser in Achdorf, Aichen, Stallikon bei Zürichh, Schönau, Steinen, Tüllingen, Schneisingen, Wislikofen Weilheim, Grießen, Todtmoos, Bürgeln, Kleinkems, 19 Wirtschaftsgebäude, Kirchenbauten in Aichen, Bettmaringen, Ewattingen, Wislikofen oder Krozingen. Alle Bauten hat Pauf Booz einschließlich der tätigen Bauleute erfasst und beschrieben.
 +(Schwarzwälder Bote)
  
 __//**Dieses Buch ist nur noch in wenigen Exemplaren direkt beim Verlag erhältlich**//__ __//**Dieses Buch ist nur noch in wenigen Exemplaren direkt beim Verlag erhältlich**//__
  
-**437 Seiten, 21 Fotos schwarz-weiß, fester Einband, ISBN 978-3-89155-264-3 +**437 Seiten, 21 Fotos schwarz-weiß, fester Einband, ISBN 978-3-89155-264-3, Euro 34,--**
-**+